Sie sind hier

Zuwächse am Gnadenhof Esternberg

28.08.2017

Zuwächse am Gnadenhof Esternberg:

1. "Hänsel und Gretel"

Gnadenhofleiterin Anita schreibt: "Ein Notruf-Anruf im ANIMAL SPIRIT-Büro kam kürzlich aus dem Burgenland: Eine Familie suchte dringend einen Platz für zwei zahme Gänseganter namens „Hänsel und Gretel“ (bei den Küken konnte seinerzeit das Geschlecht nicht feststellt werden, deswegen hat einer der Ganter einen Mädchennamen, mit dem er nun leben muß…). Die lange Fahrt zu uns hatten sie in der großen Transportbox sehr gut überstanden. Nun galt es, die beiden mit unserer Gänseschar bekannt zu machen. Unser Ganter Joschi, der bereits 17 Jahre (!) alt ist, kam mit seinem Gefolge natürlich gleich angewatschelt, um den „Eindringlingen“ zu zeigen, daß er der Herr im Gehege ist. Die beiden Jünglinge ließen sich aber nicht einschüchtern, wohlwissend, daß der „alte Herr Joschi“ nicht mehr der schnellste ist….

Die Gänsedamen freilich waren den beiden Jünglingen besser gesonnen - endlich mal wieder ein paar interessante Jungs im Gehege. Die Zusammenführung der beiden Gruppen verlief somit problemlos, und die schönste Überraschung für Hänsel und Gretel war unser schöner großer Teich, der mit vielen Weiden und einem alten ehrwürdigen Kastanienbaum gesäumt ist. Glücklich plätschern sie nun im kühlen Naß, und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie heute noch heute (ein schönes wahres Gänsemärchen )…"

PS: „Hänsel und Gretel“ würden sich noch sehr über Paten freuen!

2. "Franzl und Sissi"

„Seit vorgestern ist unser Gnadenhof noch um zwei weitere Neuankömmlinge reicher geworden: Ein Hobby-Landwirt will seinen Tierbestand verkleinern, da er sein „Hobby“ mit den langen Arbeitszeiten nicht mehr vereinbaren kann und er die Tiere aber auch nicht vernachlässigen möchte. So hat er uns angerufen und angefragt, ob wir sein Truthahn-Pärchen „Franzl & Sissi“ aufnehmen könnten, da er es nicht übers Herz bringen würde, die beiden zu schlachten oder jemanden zu übergeben, bei dem sie letztendlich auch in der Bratpfanne landen würden.

Nach kurzer Beratung haben wir uns entschlossen, den beiden hübschen Kröllwitzer Puten einen Gnadenplatz auf Lebenszeit zu schenken. Im Kreise von Gänsen, Enten und dem großen Gockelhahn Godzilla fühlt sich das schöne Pärchen sichtlich wohl." Für das kaiserliche Paar werden ebenfalls noch Paten gesucht – siehe HIER oder Anruf unter (+43) 02774-29330 bzw. mail an eva@animal-spirit.at.

Zum Abschluß noch ein kurzes Video von unseren großen Pferden „Conner, Lara, Quider und Ozelot“ vom letzten Wochenende am neuen Gnadenhof Engelberg, wo sie morgens von Gnadenhofleiterin Marion auf die saftige große Weide geführt werden.

Tierschutz-Themen: