Sie sind hier

Tiervermittlung

Wir suchen einen guten Platz!

Auf dieser Seite finden Sie von uns gerettete Pferde, Hunde, Katzen, Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine etc. bzw. uns von anderen Personen als Notfälle zugetragene Tiere, die wir ausschließlich auf gute Privat-Plätze abgeben und uns auch Kontrollen vorbehalten.

 

 
07.12.2017, Kaninchen

In meiner neuen Wohnung sind leider keine Haustiere erlaubt, deshalb suche ich für meine beiden Kaninchenoldies einen guten Platz!

Die beiden Zwerglöwenkopfkaninchen-Geschwister mit Stehohren sind 9 Jahre alt, er ist kastriert. Sie sind nur Innenhaltung gewohnt in einem großzügigem Gehege das 3m x 1,10m  umfasst mit einem Doppelstockkäfig aus Holz.
Sie sind sehr gesund, Tierarzt-Check wurde 1x jährlich durchgeführt und sie waren bis auf ein 1 bis  2 kleinen Koliken immer munter. Sie sind schüchtern und keine Kuschelhasen, denn ich hab sie nie dazu gezwungen. Bei Vertrauen Nase streicheln je nach Befinden ist erlaubt, Leckerli fressen sie auch aus der Hand und kommen zu einem hin. Sie bekommen alles Zubehör mit, ich hoffe auf einen liebevollen Platz!

Nähere Infos und Kontakt: Sabrina, sarahjohnson161986@gmail.com

 
21.11.2017, Pferde
 

Hallo ich bin der Max!

Recht viel ist von meinen ersten Jahren leider nicht bekannt, ich war bei einem älteren Herren ein Kutschenpferd, bis wir einen Unfall hatten und er sich um mich nicht mehr wirklich kümmern konnte. Ich stand 2 Jahre irgendwo ohne großartige Pflege herum… Dann hat eine Reitschulbesitzerin mich mit ca. 7 Jahren da rausgeholt. Da ich damals aber noch ziemliche Flausen im Kopf hatte, war ich für den Reitschulbetrieb nicht geeignet und ich musste wieder den Besitzer wechseln. Da ich aufgrund meiner Vorgeschichte immer mit schlechten Hufen, Koliken und sonstigen Wehwehchen zu tun hatte, konnte sie sich aber die Unmengen an Hufschmied- und Tierarztkosten als Alleinverdienerin trotz einer RB nicht mehr leisten und so kam ich zu meiner jetzigen jungen Besitzerin die sich ein Herz für mich gefunden hatte.

Auch sie hat im letzten Jahr einiges an Geld in mich investiert und zuletzt auch noch eine paar genauere Untersuchung machen lassen, da der Tierarzt zuletzt den Verdacht auf Cushing hatte – was sich leider bewahrheitet hat. Leider gehen meiner Besitzerin die Finanziellen möglichkeiten aus und Sie muss sich schwerzen herzens von mir trennen. Zur Zeit lebe ich in einer größeren Herde mit ca. 20 Pferden. Da mir meine Kumpels mit meiner Krankheit aber grade zu anstrengend sind suche ich eine kleine Herde. Ich brauche auch nicht viel - Heu, Wasser und ein paar Streicheleinheiten, ab und zu ein Spaziergang und schon bin ich glücklich. Durch meine fortgeschrittene Arthrose bin ich leider auch nicht mehr reitbar, aber für jeden anderen Blödsinn (Bodenarbeit, Kuscheln, Putzen, Gehirntrainig, rumblödeln) sofort zu haben.

Daher hoffe ich wirklich, dass Ihr für mich ein kleines Offenstall-Plätzchen findet!!! Aja – ich bin übrigens auch noch Aufsatzkopper und hatte damals in Boxenhaltung einige Koliken, was im Offenstall mit genug Bewegung aber kein Problem mehr war. Und es hat sich auch keiner meiner Freunde diese Unart abgeschaut, keine Angst. Abschließend möchte ich noch anmerken, ich bin ca. 20 Jahre alt (genau wusste das leider keiner, ich hatte keinen Ausweis dabei; daher haben wir uns als Geburtstag den 1. April 1998 ausgesucht, das passt zu mir und wurde vom TA geschätzt).

Würde mich freuen wenn sich ein guter Endplatz für mich finden würde!

Nähere Infos & Kontakt: Stefanie Schmid, Tel.: (+43) 0664/323 19 24
 

 
15.11.2017, Hunde

Vesna Matkov hat in ihrem kleinen privaten Tierasyl über Jahrzehnte  Tieren in größter Not geholfen. Hunde und Katzen aufgenommen, gepflegt, getröstet, geheilt, und wieder Vertrauen zu uns Menschen ermöglicht. Vesna hat bis zu 20 Hunde und Katzen in ihrer Obhut bewältigt und finanziert alles alleine mit Nebenjobs und gelegentlichen Spenden. Jetzt ist Vesna schwer erkrankt und eine große Operation ist sofort notwendig. Vesnas größte Sorge gilt jetzt nicht sich selbst, sondern den geliebten Tieren, die ihr so sehr am Herzen liegen. Noch in dieser Woche muss Vesna in die Klinik. Ihre fast 80-jährige Mutter wird sich dann notdürftig um Vesnas Tiere kümmern.

Nera, Deutsche Schäferhündin, (vermutlich reinrassig) ca. 10 Jahre,  55 – 60 cm groß. Als ich Anfang des Jahres 2016 zu meiner Retterin Vesna kam, hatte ich ein trauriges Leben hinter mir. Vor vielen Jahren hatten mich zwei Menschen aus einem anderen Asyl adoptiert und zu Beginn dachte ich: Ich bin der glücklichste Hund auf der Welt und habe nun endlich ein Zuhause! Nach einiger Zeit merkte ich jedoch, dass meine Menschen alkoholkrank waren. Sie kümmerten sich immer weniger um mich und oft bekam ich tagelang kein Futter und kein Wasser. Dann entschieden sich die Menschen dafür, mich an die Kette zu legen. Das war besonders schlimm für mich. Nun war ich auch noch isoliert und immer allein. Ich hatte furchtbare Angst, konnte nicht entfliehen, denn die Kette hielt mich fest. Ohne schützende Hütte war ich jedem Wetter ausgeliefert. Die brennende Sonne, der strömende Regen und die eisige Kälte waren unerträglich. Das Leben war sehr schwer. Irgendwann gab ich mich auf und wartete darauf zu sterben. Dann aber geschah ein kleines Wunder: Ich wurde gerettet und abgeholt, mir wurden liebe Worte ins Ohr geflüstert, ich wurde umarmt und von der Kette befreit. Da spürte ich: Jetzt wird alles gut mit Vertrauen und viel Liebe! Ich bin einfach mitgegangen, in das Auto gestiegen und wir fuhren gemeinsam fort von diesem schrecklichen Ort. Jetzt lebe ich hier bei meiner Vesna zusammen mit vielen anderen Hunden. Mein Leben besteht nicht länger aus Hunger, Angst und Not. Ich bin ihr so dankbar dafür. Wenn Vesna in meinen Zwinger kommt, dann freue ich mich so sehr. Vesna gibt alles für uns Hunde, aber sie weiß, dass es doch zu wenig ist. Auch für mich wünscht sie sich ein Zuhause, in dem ich die Liebe und Nähe von meinen Menschen spüre, die mir zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann. Ich bin nicht mehr die Jüngste, aber voller Lebensfreude und Energie. Zu allen Menschen bin ich aufgeschlossen und suche den Kontakt. Schäferhunde sind sehr lernfreudig, und auch Vesna sagt, dass ich mit Geduld und Liebe alles nötige für ein harmonisches häusliches Zusammenleben sehr schnell lernen werde. In meinem Zuhause wäre ich gerne alleine, weil ich die Liebe meiner Menschen nicht gerne mit einem anderen Hund teilen möchte. Ich bin so menschenbezogen, dass ich im Moment einfach nicht anders kann. Zu lange habe ich auf die Liebe warten müssen.

Dudu, ist ein Rüde, geb. 2004, und ca. 28 cm groß, Schipperke Mix. Ich bin klein und schwarz, aber ich bin sehr charmant. Seit vielen Jahren lebe ich bei meiner Retterin Vesna, die mich am Rande einer Straße gefunden hat. Ich wurde ausgesetzt und habe an der Straße gewartet, dass mein Mensch zurückkommt. Vor lauter Angst  wagte ich nicht, mich zu bewegen. Vesna dachte, dass ich zu einem Haus in der Nähe gehörte. Daher ist sie einfach an mir vorbei gefahren. Auf ihrem Rückweg sah sie mich dann angefahren und schwer verletzt am Rand der Straße liegen. Vesna brachte mich sofort zum Tierarzt, der sagte, ich müsse euthanasiert werden. Doch Vesna erlaubte das nicht, weil ich noch zu jung war und vital. Dafür bin ich ihr für immer dankbar – dafür, dass ich leben darf. Bei Vesna habe mich dann schnell und gut erholt und keinerlei gesundheitliche Probleme zurückbehalten. In Vesnas kleinem Tierheim lebe ich in einem Zwinger gemeinsam mit der alten Mimi. Mein Leben hier ist vor allem ein Leben gemeinsam mit anderen Hunden, so dass ich das Spazierengehen gar nicht kenne. Aber ich würde es sehr gerne kennenlernen, das moderne Hundeleben. Da ich sehr klug bin, wie Vesna immer sagt, würde ich schnell alles lernen, was Hund so braucht. Wenn ich ein neues Zuhause fände, in dem Katzen leben, dann würde ich diesen wahrscheinlich hinterherlaufen. Aber das wäre einfach nur zum Spaß und nicht, um ihnen etwas Böses anzutun. Hündinnen liebe ich sehr. Bei ihnen kann ich mich von meiner besten Seite präsentieren, denn vergesst nicht: Ich bin ein echter Charmeur. Mit Rüden versteh ich mich leider nicht. Auch wenn ich schon älter bin, so bin ich noch vital.

Vesna ist in großer Sorge um ihre Mutter und um ihre Tiere.  Wenn Sie irgendwie helfen können, allerdings nur einen Platz haben, wäre das natürlich trotzdem toll… Die Hunde wurden im privaten Tierasyl liebevoll behandelt, gut versorgt und sind in gutem gesundheitlichem Zustand (geimpft, geschippt und haben einen EU-Pass). Für einen Transport könnte gesorgt werden.
 
Nähere Infos & Kontakt: Tanja Gistl, tgistl@outlook.de oder Jasna Mackovic, j-mackovic@t-online.de, Tel.: (+49) 0551 300 419
14.11.2017, Hunde

Blacky und Tessa: Blacky, Rüde, geb. 2006, Labrador-Mischling, ca. 40 cm. Tessa, Hündin, geb. 2008, Terrier-Mischling, ca. 40 cm. Wir können uns nicht voneinander trennen. Seitdem uns unsere Retterin Vesna zusammengebracht hat, sind wir untrennbar und lieben uns. Ja wirklich, sowas gibt es auch bei uns Hunden. Darum hat Vesna entschieden, dass sie uns nicht mehr voneinander trennen wird. Ich Blacky, bin etwas älter als Tessa. Ich bin sehr gelassen und ruhe in mir selbst. Nie mache ich irgendwelche Probleme. Ich liebe es zu baden und liebe feines Essen. Von meinem Aussehen ähnle ich einem Labrador. Zu meiner Vesna bin ich alleine gekommen. Eines Tages stand ich einfach vor ihrem Gartentor, den ganzen Tag und die ganze Nacht wartete ich. Dann konnte Vesna nicht anders als mich hereinzulassen, obwohl sie schon so viele Hunde hatte. Wenn ich mich sehr freue und glücklich bin sie zu sehen, knipse ich sie spielerisch ganz zart in ihre Beine vor lauter Freude. Das ist unser Spiel und dann laufe ich vor Freude um sie herum und sie lacht. Ich bin Tessa und ein wenig jünger als Blacky, mein Liebster. Unsere Vesna hat mich neben einer Straße ausgesetzt gefunden. Ich war noch sehr jung. Mein Halter hat mir Schlimmes zu essen gegeben, so dass ich fast daran gestorben wäre. Dann hat er mich mit einem Seil gefesselt, so dass ich  fast erstickt wäre. Mit Sicherheit wäre ich gestorben, hätte mich unsere Vesna nicht gerettet. Nachdem ich mich erholt hatte, sind Blacky und ich zusammen gekommen. Ich bin eine kleine Terrier- Mix Hündin und Blacky muss mich manchmal in meinem Temperament ein wenig zügeln. Er beruhigt mich, wenn ich auf die Nachbarhunde im Gehege schimpfe. Ich denke, ich tue das, weil mir einfach langweilig ist. Ich möchte so gerne etwas erleben und aktiv sein. Blacky versteht sich mit allen Hunden gut. Ich eigentlich auch, aber ich muss es noch etwas besser lernen. Ich liebe alle Menschen ebenso wie Blacky und freue mich, wenn ich Zuwendung und Ansprache bekomme. Leider hat Vesna wenig Zeit dafür und so sehnen Blacky und ich uns sehr danach.

Ich bin Cigo oder Gipsy, ganz wie es Ihnen besser gefällt. So hat mich das ältere Ehepaar genannt, bei dem ich früher lebte. Als ich von einem Auto angefahren wurde, wussten die beiden nicht, was sie mit mir tun sollten und waren völlig hilflos. Zu meinem Glück hat mich die Tierschützerin Vesna zu sich genommen. Bei ihr lebe ich auch heute noch. Vesna hat solange mit mir geübt und mich trainiert, bis ich wieder laufen konnte. Heute bewege ich mich wieder wie ich es möchte, auch wenn es etwas anders aussieht als früher. Aber ich bin fit! Ich stelle keine Ansprüche an Futter und Unterkunft, schon wenig macht mich zufrieden. Eine ganze Zeit in meinem Leben musste ich an einer Kette verbringen. Das war sehr schwer für mich und die Kette hat mich verzweifeln lassen. Heute geht es mir viel besser, denn ich lebe in einem Zwinger. Aber oft träume ich von einem eigenen Zuhause, in dem ich mich frei bewegen darf. Wenn ich manchmal hinausgelassen werde aus dem Zwinger, bin ich sehr glücklich und laufe mit großer Freude umher. Die Katzen, die auch hier leben, lasse ich in Ruhe, denn sie interessieren mich nicht. Die Hundemädchen dagegen liebe ich sehr und bin gern in ihrer Nähe. Ich glaube, dass sie mich auch mögen, obwohl ich kastriert bin. Im Spätsommer 2016 war ich in großer Lebensgefahr. Ich hatte im Auslaufgehege einen Giftköder gefressen, der dort lag. Wie dieser dorthin gelangte, weiß keiner. Aber dank des Tierarztes und Vesnas Pflege, habe ich überlebt. Zwei Wochen lang durfte ich im Haus bei Vesna wohnen und obwohl es mir sehr schlecht ging, war das wunderbar. Mit den Hunden und Katzen habe ich mich sehr gut verstanden und mich vorbildlich verhalten, sagt unsere Vesna. Doch nach zwei Wochen war mein Glück vorüber. Ein neuer Notfall kam und ich musste wieder in den Außenbereich zurück. Die erste Zeit hat es mich sehr traurig gemacht, nicht mehr bei Vesna im Haus leben zu dürfen. Es war so schön für mich, ganz nahe bei meinem Menschen zu sein. Dann habe ich mich damit abgefunden, aber insgeheim, ganz tief in meinem Herzen wünsche ich es mir zurück.

Nähere Infos & Kontakt:  Tanja Gistl, tgistl@outlook.de oder Jasna Mackovic, j-mackovic@t-online.de, Tel.: (+49) 0551 300 419

 
14.11.2017, Hunde

Gandalf hat ein großes Herz voller Liebe für jeden, der eine gütige Hand besitzt. Er ist ca. zwei Jahre alt, kastriert, ein kaukasischer Owtscharka (Herdenschutzhund) und braucht unbedingt einen Hof oder einen großen Garten indem er in Ruhe wachsen und vertrauen lernen kann. Sein Lebensmensch sollte sich mit Herdenschutzhunden gut auskennen um ihm ein artgerechtes Leben zu ermöglichen. Er wartet auf einem Pflegeplatz in Bruck a. d. Leitha auf deinen Besuch!

Nähere Infos & Kontakt: Thomas Karger, Tel.: (+43) 0650/303 05 31 und Marlies Getz, Tel.: (+43) 0664/417 98 99

 
13.11.2017, Katzen

Wegen eines Todesfalles suchen diese 3 Katzen schnellstmöglich einen guten Platz bzw. Plätze am Bauernhof oder Haus mit Garten / Freilauf. Die drei Katzen stammen aus verschiedenen Würfen und sind 1 Jahr und älter. Seit ihrer Geburt leben sie auf einem kleinen Bio-Bauernhof und sind dort als Freilaufkatzen unterwegs. Vor allem bei Kälte zog es alle drei sehr gerne in das warme Bauernhaus.

Die Katzen im Detail:

  • Die sterilisierte Glückskatze „Minna“ ist für Besitzer mit Haus & Garten mit Freilauf oder Bauernhof eine tolle Katze. Sie ist schmusig, zugänglich und frißt gerne.
  • Der Kater mit rot-weißem Langhaar ist nur für einen Bauernhof geeignet. Er ist scheu aber zugänglich.
  • Der Rothaar-Tiger mit kleinem weißen Fleck unter dem Hals ist nur für einen Bauernhof geeignet. Er ist scheu und vorsichtig. Seine tollen Augen fallen besonders auf.

Die Katzen wären einzeln, zu Zweit (v.a. Mina und Rothaar-Tiger) oder als Gruppe abzugeben. Eine Abholung ist ab 13. November nach Vereinbarung möglich. Der aktuelle Wohnort ist in Bischofshofen (Salzburger Land / Österreich).

Nährere Infos und Kontakt: Fr. Anna, Tel.: (+43) 0681 – 10 12 78 31 oder (+49) 0163 – 184 76 69

 
13.11.2017, Katzen

Wegen eines Todesfalles sucht dieses zuckersüße Kätzchenmädchen vom Bio-Bauernhof schnellstmöglich einen guten Platz! Sie ist ca. 5 Monate alt und mittlerweile schon sterilisiert.

Neben einem Bauernhof wäre auch ein Haus mit Freilauf oder eine Wohnung mit Garten oder Balkon als neuer Lebensort vorstellbar. Eine Abholung ist ab sofort nach Vereinbarung möglich. Der aktuelle Wohnort ist in Bischofshofen (Salzburger Land / Österreich).

Nährere Infos und Kontakt: Fr. Anna, Tel.: (+43) 0681 – 10 12 78 31 oder (+49) 0163 – 184 76 69 
 

 
06.11.2017, Hunde

Der hübsche, links auf dem Bild zu sehende, "Flocki" ist ein kastrierter, 11jähriger Havaneser Rüde!

Er ist gesund & lustig, bleibt aber nicht gerne alleine und sucht auf diesem Wege ein neues Zuhause!

Nähere Infos & Kontakt: Gloria Kaufmann, Tel.: (+43) 0664/514 84 84

 
25.10.2017, Hunde

Wir bitten Sie um mithilfe bei der Suche nach einem Platz für unseren geliebten Arko.

Arko lebte 3,5 Jahre auf einem Bauernhof in der Nähe von Graz. Der Besitzer hat ihn ohne großartige Erziehung alleine in der Gegend umherstreifen lassen. Insgesamt neunmal wurde er von der Tierrettung aufgefunden, da er von seinem Heimatort schon weit entfernt war. Das Schlimmste an Arkos Geschichte ist, dass er bei einem Alleingänge zwei Menschen gebissen hat. Der ehemalige Besitzer hätte einen Zwinger errichten sollen, dies wollte er allerdings nicht und so kam Arko ins Tierheim.

Der neue Besitzer muss strenge Auflagen erfüllen. Arko ist ein sehr liebenswürdiger Hund. Er hat einen stark ausgeprägten Jagdinstinkt, wodurch er für die Haltung mit Kleintieren nicht geeignet ist. Andere Hunde sind kein Problem, mit dem ein oder anderen Rüden könnte es nicht funktionieren. An der Leine ist er sehr vorbildlich, allerdings sollte er von dieser auch nicht gelassen werden. Jugendliche die sich im Umgang mit einem großen Hund sicher fühlen und klare Grenzen setzen sind bei Arko kein Problem.

Seit 18 Monaten sitzt Arko nun schon im Tierheim und wir hoffen sehr so schnell wie möglich einen guten Platz in der Steiermark für Ihn zu finden.

 

Name: Arko

Geboren: September 2012 (5 Jahre alt)

Geschlecht: Rüde/ kastriert

Rasse: Deutsch- Kurzhaar

Katzen/ Kleintiere: Nein

Kinder: Jugendliche ja, für kleine Kinder leider zu stürmisch

Verträglichkeit mit Hündinnen: ja

Verträglichkeit mit Rüden: nein

Stubenrein: ja

Sollte allerdings nicht mehr als 5 Stunden alleine gelassen werden

Leinen und Maulkorbpflicht beim Spaziergang

Haus/ Wohnung mit hohen Gartenzaun, da ausgeprägter Jagdinstinkt

Vorsicht bei Radfahrern/ gelegentlich bellt er mal einen an

 

Nähere Infos & Kontakt: Marina Engelsberger, Tel.: 0664 4824191

 
19.10.2017, Ponys

Es erreichte uns der Hilferuf einer Dame in 2292 Loimersdorf, die seit einem Herzinfarkt und anschließendem Schlaganfall im Rollstuhl sitzt und sich nun von ihren drei über alles geliebten Ponys trennen muss. Sie selber hatte die Pferde vor vielen Jahren vor dem Schlachten gerettet und ihnen einfach ein schönes, liebevolles Zuhause gegeben, kann aber in ihrer jetztigen Situation nicht mehr länger für die drei sorgen. Es handelt sich um eine Haflingermix-Stute, 23 Jahre alt und ihren 20jährigen Sohn, der dritte im Bunde ist ein Shetlandponywallach, 21 Jahre alt. Alle drei sind unkompliziert, neugierig und umgänglich, allerdings ist nur die Haflingerstute geritten worden. Sie würden sich bestens als Beistellpferde eignen und es wäre schön, wenn jemand Mutter und Sohn gemeinsam aufnehmen könnte, da die beiden sehr aneinander hängen. Alle drei sind gechipt und in der Animal Datenbank registiert, und der sehnlichste Wunsch ihrer jetzigen Besitzerin ist ein guter neuer Platz, auf dem sie die drei liebenswerten Ponys gut versorgt weiß.

Nähere Infos und Kontakt: Margit Reither, Mail: laotse01@a1.net

 
05.10.2017, Hunde

Leider muss ich mich aus beruflichen Gründen von meiner Luna trennen. Ich suche jemanden mit viel Zeit und Platz für sie.  Luna ist ein 2 1/2 jähriges aufgewecktes  Mischlingsmädchen. Sie ist kniehoch und wiegt ca. 17 kg. Sie liebt Kinder, lange Spaziergänge, und spielen mit anderen Hunden. Luna ist geimpft und gechipt. Luna fährt gerne mit dem Auto mit.  

 

Nähere Infos & Kontakt: Daniela Göffing, Tel.Nr.: 0664 411 69 47 (Ich bin täglich ab 16:30 erreichbar.)

 
04.10.2017, Ponys

Gina (Shettymix), 8jährig, 115cm, geritten u. gefahren.
Rosa (Shetty), 6jährig, 105cm,  bei ihr kann ich nicht sagen, ob geritten, da keine kleinen Kinder vor Ort....ich gehe viel spazieren, mache bodenarbeit u.longieren. Gina hatte 2015 Rehe, seither keine Probleme mehr, auch am Huf nichts mehr zu sehen. Beide sind gesund, regelmäßig entwurmt u.geimpft. Rosa besitzt Pass, für Gina lass ich noch einen machen. Ich möchte gerne, dass die beiden zusammen bleiben können. Die Mädels stehen in Tirol.  


Nähere Infos & Kontakt: Renate +43/650/8506860

 
14.09.2017, Hunde

Name: Akou 

Alter: im September 10 Jahre

Kastriert: Nein

Katzen und Kinderlieb: Ja

Mit Hundedamen verträglich: ja

Mit Rüden verträglich: Nein 

Gechipt: Ja

Er kann auch mehrere Stunden alleine bleiben.

Eine seiner Vorderpfoten ist etwas kürzer als die andere. Es handelt sich dabei um einen Geburtsfehler. Als dieser erkannt wurde, hat unser Tierarzt uns jedoch von einer Operation abgeraten. Mein Hund ist dadurch nicht beeinträchtigt und hat keine schmerzen.

Er hat eine leichte Pollenallergie sowie Staub- und zeckenallergie. Mein hund ist trotz seines alters sehr verspielt. Er kuschelt gerne und liebt lange Spaziergänge. Er ist sehr neugierig. Fremde Menschen schließt er sehr schnell ins herz.

Akou ist stubenrein. Er meldet sich falls er in der Nacht raus muss. Mein Hund hat die letzten Monate im freien in einer Hundehütte geschlafen. Dies hat ganz gut funktioniert allerdings ist er sehr ängstlich bei Gewitter oder starken regenfällen. Da kann es auch vorkommen dass er zu bellen anfängt. Deshalb wäre es besser wenn er da dann nicht alleine ist. Mein Hund hat die letzten Jahre bei meiner Mutter gelebt. Leider ist sie verstorben und zuhause kann sich niemand mehr so wirklich um ihn kümmern. Er ist die meiste Zeit allein. Ich kann ihn leider nicht zu mir nehmen weil ich selbst nur eine kleine Wohnung habe.

Nähere Infos & Kontakt: Natalie Ronegger, 0660/ 54 84 374

Derzeitiger Aufenthaltsort meines Hundes ist bei Verwandten in Kärnten. Eine Überstellung wäre jederzeit möglich, da ich einen Pkw habe. Im Anhang schicke ich Ihnen ein paar Bilder von meinem liebling. 

Ich danke Ihnen sehr für ihre hilfe. Das ist wirklich sehr nett und ich schätze dies sehr.

 
06.09.2017, Kaninchen

Mehr als 14 Löwenkopf-Zwergkaninchen zu vermitteln

Kürzlich stand ohne Vorankündigung ein Mann vor dem Tor unseres Gnadenhofes Hendlberg, in einer Schachtel hatte er 7 Löwenkopf-Zwergkaninchen – zwei unkastrierte Männchen und 5 trächtige Weibchen. Sie wurden angeblich von seiner Schwiegertochter einfach im Stich gelassen und so kam er kurzerhand zu uns. Natürlich konnten wir wieder einmal nicht Nein sagen und haben die armen Geschöpfe vorübergehend in unserem Notgehege aufgenommen. Wie zu erwarten, stellte sich schon bald der erste Nachwuchs ein – inzwischen sind es 14 Junge (siehe Fotos) von 3 Weibchen. Zwei Geburten stehen dann wohl noch aus. Die Männchen haben wir selbstverständlich in der Zwischenzeit kastriert, aber dennoch – für so viele Kaninchen haben wir auf Dauer nicht genügend Platz und suchen daher gute private Plätze, wohin die süßen Kleinen in ein paar Wochen gegen Schutzvertrag abgegeben werden können!

Anfragen und Infos bei tanja@animal-spirit.at oder unter (+43) 02774-29330.

 
06.09.2017, Schweine

Verschenke Minischweinbande (2 erwachsene Minieber, 2 weibliche Minischweine, und 13 Ferkel) an dauerhafte, artgerechte und gute Plätze bei Tierliebhabern, bei denen sie nicht gegessen werden. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich sie leider nicht mehr behalten. Die Tiere sind in Niederösterreich.

Nähere Infos & Kontakt: Herbert Hummer, Tel.: (+43) 0660/415 16 05 Ich bin von Mo.-Do. von 8-14 Uhr telef. erreichbar danach mail oder whatsapp.

 
06.09.2017, Hunde

Dieses mail haben wir soeben erhalten: Unser Verein, die Streunerhoffnung (www.streunerhoffnung.at) sucht ganz dringend eine Pflege,- oder besser noch Endstelle für „Unicorn“. Er wurde vor 2 Monaten nach Wels vermittelt, nun muß er dort wieder weg, weil er (angeblich) nicht mit den Katzen klar kommt und die schon total verstört wären und er immer kläfft, wenn er allein daheim ist. Unicorn war zuvor auf einer Pflegestelle unseres Vereins und hat dort problemos mit anderen Hunden und einer Katze zusammengelebt. Leider ist diese Pflegestellt mittlerweile voll, sodaß Unicorn nicht zu ihr zurückkann.

Unicorn ist Mitte November 2016 geboren, er hat natürlich den EU-Heimtierausweis, ist gechipt und registriert. Er hat schon gelernt, ordentlich an der Leine zu gehen und beherrscht die Grundkommandos, ist stubenrein und kennt grundsätzlich das alleine Bleiben, allerdings wird ihm hier natürlich noch schnell langweilig und er dekoriert ein wenig um. Das läßt sich mit Geduld und Übung aber lernen. Katzen kennt er und ist grundsätzlich freundlich, muß hier aber auch noch ein wenig lernen, daß sie auch mal in Ruhe gelassen werden wollen.

Kurz: Unicorn ist ein normaler, netter, lustiger Junghund, der Menschen für Spiel, Spaß und zum Kuscheln sucht, die aber auch noch ein wenig am kleinen Hunde-Ein-Mal-Eins mit ihm arbeiten. Mit dem neuen Tierschutzgesetz ist es für uns momentan natürlich total schwierig, unsere Hunde "publik" zu machen; es wäre also toll, wenn ihr Unicorn auf eure HP setzen könntet bzw. eventuell auch noch in euren nächsten Newsletter aufnehmen könnt.

Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße, Leonie Luksch, (43) 0676/6038868, Wels, OÖ

 
08.08.2017, Pferde

Wir müssen leider für unseren Traber Wallach, 9 Jahre, eine neues Zuhause finden. Wir haben unseren Traber seit drei Jahren, er ist vorher bei ca. 6 Rennen mitgelaufen, ist aber immer disqualifiziert und letztendlich gesperrt worden, da er immer galoppiert ist.  Weiters hat er ein Sarkoid. Dieses ist nur an einer Stelle (beim hinteren Schenkel an der Innenseite), hat die Größe einer Zwetschke und wird derzeit von uns mit einer Herpessalbe behandelt. Im Herbst kann man dann mit der XXXTerra Salbe weiter behandeln. Im Normalfall sollte es mit dieser Behandlung komplett verschwinden und auch nicht mehr wiederkommen. Natürlich ist er gechipt, regelmäßig geimpt und entwurmt und besitzt einen Pass.

Er ist ein Pferd, auf das man sich im Gelände 100%ig verlassen kann, sehr nervenstark und intelligent. Im Umgang ist er sehr gut erzogen! Beim Putzen und Aufsatteln bleibt er brav stehen, geht im normalen Schritttempo, kann „normal“ traben (kein Renntrab!) und kennt Bodenarbeit, welche ihm viel Spaß macht! Die Hilfe zum Galopp kennt er noch nicht.

Wir haben das Problem, dass er sich mit unserem ersten Pferd nicht versteht. Um beiden Pferden den Stress zu nehmen, suchen wir für ihn einen Bestplatz! Gewünscht ist Offenstallhaltung mit mehreren Pferden, einmal um ihm den Druck zu nehmen, ständig den Boss spielen zu müssen und anderseits weil er Beschäftigung braucht. Ideal wäre jemand, der viel und gerne ausreiten geht, aber keine Ansprüche an Dressur, Springen oder Westernreiten stellt. Ein extra für ihn angepasster Westernsattel mit passendem Pad kann miterworben werden.

Abgabe nur mit Schutzvertrag!

Standort ist in Tirol!

Nähere Infos & Kontakt: erwinderentner@gmail.com                                               

 
21.07.2017, Pferde

Ich bin eine 19 Jahre alte Quaterstute. Mein Besitzer zahlt seit 2 Jahren keine Stallmiete und kümmert sich seitdem nicht mehr um mich. Er hat seit 2 Wochen einen Betreuer und ich soll Ende August eingeschläfert werden, wenn ich keinen Platz finde. 

Ich suche ein neues Zuhause,  wo die Menschen mich lieb haben und sich um mich kümmern. Für die Nacht bitte eine Box, keine Offenstallhaltung ... Ich habe im rechten hinteren Huf Arthrose.

Bitte helft mir, dass ich nicht sterben muss..... Swanee

SWANEE   ist in der Nähe von der Kulmbach - DE!!!

 

 

Nähere Infos & Kontakt: Marlies Ramming, Tel.: (+49) 0174/947 87 84 

marlies.ramming@gmail.com

 
13.07.2017, Pferde
Aufgrund privater und beruflicher Veränderungen muss ich mich leider von meinem Pferd Camelot trennen. Da ich ihn nun schon 15 Jahre habe fällt mir das auch sehr schwer, aber ich finde einfach zu wenig Zeit für ihn. Camelot ist ein 20-jähriger ungarischer Warmblutwallach und etwa 168cm groß. Vor etwa drei Jahren wurde bei ihm ein leichtes Hufrollensyndrom festgestellt. Bei regelmäßiger und fachmännischer Hufkorrektur läuft er jedoch beschwerdefrei. Ansonsten ist er aber top-fit. Er wurde regelmäßig geimpft und entwurmt, war aber sonst nie krank. Zur Zeit mache ich regelmäßig Bodenarbeit mit ihm oder gehe auch noch gemütlich ausreiten. Er ist grundsätzlich sehr brav nur alleine im Gelände etwas schreckhaft (in der Gruppe aber brav), außerdem is er kein großer Fan von Traktoren und Lastwägen (ich nehme an, dass er bevor er zu mir kam schlechte Erfahrungen mit Landmaschinen gemacht hat). Camelot kann trotz seines Alters durchaus sehr temperamentvoll sein. Ich suche für ihn einen guten Platz als Beistellpferd das freizeitmäßig auch noch gerne beschäftigt werden kann.
 
Derzeitiger Standort: Tullnerfeld
 
Nähere Infos & Kontakt: Sonja Leonhartsberger, Tel.: (+43) 0650/5168530 oder Sonja.Leonhartsberger@gmx.net   
 
29.06.2017, Katzen

Ein schwarzes, zwei getigerte und ein weiß geschecktes Kätzchen, Geschlechter leider noch unbekannt, Alter ca. 12 Wochen, suchen gute Plätze! Die vier sind noch etwas scheu, da die Mutterkatze relativ verwildert lebt und die Truppe in einer Scheune großgezogen hat. Sie sind ab sofort zu verschenken und in 3172 Ramsau abzuholen!

Nährere Infos und Kontakt: Fr. Heidi Berger, 0660/284 33 34 oder 0664/923 81 45

 

 
22.05.2017, Hunde
Ich möchte Sie hiermit um Hilfe für einen tollen Jungen Chappi bitten.
 
Chappi wurde Anfang Oktober diesen Jahres fast sterbend in einem Dorf in der Nähe von Lviv gefunden. Auf den Kleinen wurde 5 Mal geschossen, weil er nach Hühnern gejagt hat. Chappi darf vorübergehend  bei einer Familie bleiben und  hat eine unheimliche Hoffnung, sein richtiges und ein liebevolles Zuhause zu finden. Chappi freut sich jedes Mal seinen Rolli benutzen zu können. Vor kurzem hat der Kleine den zweiten Schicksalschlag bekommen: seine neue potenzielle Familie hat zuerst die Treffzeit verschoben und danach zum zweiten Termin in Warschau nicht erschienen, ohne Bescheid zu sagen.
 
Unsere Gesellschaft hat wirtschaftliche Schwierigkeiten und ist leider im Moment nicht  bereit, behinderte Tiere aufzunehmen, deswegen brauchen wir Ihre Hilfe und geben nicht auf, dem Kleinen ein liebes Zuhause zu finden. Wir suchen nach einem Menschen, der ein großes Herz hat, der die Kraft besitzt, solche Verantwortung zu übernehmen, der weiß was auf ihn an Pflege zukommt. 
 

Nähere Infos & Kontakt: Olga,  osvitoch@ukr.net Tel: +38/0677070776

 
16.05.2017, Hunde

Rita hatte noch nie einen guten Tag in ihrem Leben.  Das sind die einzigen Bilder von Rita, wir können keine neuen beschaffen. Seit mehr als einem Jahr ist sie in einem städtischen Hundeasyl, welches die Hölle ist, gefangen. Unglaublich wie Rita den Winter im Freien überlebt hat, denn das Asyl hat keinen Innenbereich. Rita kam früher regelmäßig zu einer Futterstelle, bis man die Hundefänger holte. Die Tierschützerin die Rita auf der Straße regelmäßig gefüttert hatte, hat sie im Asyl zufällig entdeckt und kaum wiedererkannt. Aus Rita ist eine gebrochene und verlorene Seele geworden, sie kann nicht mehr. Wenn Rita einen lebensrettenden Pflege- oder Endplatz finden würde, könnte sie rasch für eine Ausreise vorbereitet werden und die Hölle mit dem Himmel tauschen. Rita ist mit Artgenossen wunderbar verträglich, im Asyl hält sie sich stets im Hintergrund. Dringend würde Rita verantwortungsvolle und geduldige Menschen suchen wo sie erleben darf, wie schön ein Hundeleben sein kann! WER KANN HELFEN???

Rita ist sanftmütig und bescheiden. Anfänglich braucht Rita Zeit um Vertrauen zu fassen, das Lagerleben hat tiefe Spuren hinterlassen. Die arme Seele ist ca. 3-4 Jahre alt, hat ca 20 kg und ca. 56 cm Schulterhöhe. Rita ist geimpft, gechipt und kastriert und würde nach gesetzlichen Bestimmungen mit einem Titernachweis aus Serbien ausreisen können. Bitte wer kann das Leben von Rita retten!!

Anfragen per Mail unter: hundeseelen-nothilfe@hotmail.com


Telefon für Österreich unter: 0043-699-11055 495

 
10.05.2017, Hunde
Das ist Zeus! Zeus ist ein unkastrierter Rüde, sehr tierlieb und Kinderfreundlich.
Im August wird er 10 Jahre jung und liebt es noch immer spazieren zu gehen! Zeus ist topfit, er hält leicht ein paar Kilometer durch wie ein junger Hund. Leider muss er aus privaten Gründen dringend aus seinem Zuhause ausziehen. Wer verliebt sich in den hübschen und sehr braven Rüden und schenkt ihm ein neues Zuhause?
 
Nähere Infos & Kontakt: Romana Silber, Tel.Nr.: (+43)  0664/141 46 57
 
 
28.02.2017, Pferde

Norikerhengstfohlen (Standort: Köln)

Hübsches Norikerhengstfohlen, geb. April 2016, braucht baldmöglichst ein Zuhause.
Um dem Kleinen ein Ende als Schlachtfohlen zu ersparen, ist er vor einigen Wochen erstmal bei uns eingezogen.
Dies ist aber nur eine Notlösung.

Bei Interesse bitte eine Mail mit Telefonnummer an: tanja@animal-spirit.at

 
10.02.2017, Hunde


Eine Kundschaft einer Tierklinik in Oberösterreich wollte ihren zuckersüßen Staff "Jack" einschläfern, da sie keine Zeit mehr für ihn hatte! Das couragierte Tierärzte Team der Tierklinik Wels hat die Euthanasie des jungen und vorallem gesunden Hundes verweigert, seither lebt Jack in der Klinik und wir suchen einen guten Platz für ihn. Jack ist geboren im Nov 2015 und kastriert. Er ist ein total lieber, freundlicher, verschmuster und braver Kerl. Andere Hunde, die in etwa gleich groß sind wie er sind kein Problem. Nur kleine Hunde und vor allem Katzen mag er leider gar nicht. Beim spazieren gehen ist er immer lustig drauf, brav und macht keine Anstalten, wenn andere Hunde kommen.
Für Jack wünschen wir uns einen Menschen, der sich gerne Zeit für Ihn nimmt und ihm ein liebevolles und schönes Zuhause schenkt!

Nähere Infos & Kontakt: Tierklinik Wels bei Dr. Schwingshandl, Tel.: +43/7242/555 71       

                                                                                                                                                  
 
03.11.2016, Hunde

NOTFALL!!!

Gino versteht die Welt nicht mehr!
Gino ist ein wunderbarer Kerl. Er liebt alle Menschen, egal ob groß
oder klein und freut sich über jede Zuwendung. Er wurde beschlagnahmt,
weil er ein Amerikanischer Stafford Mix ist. Er ist also ein sogenannter
Listenhund und darf deshalb in Bayern nicht gehalten und somit auch nicht
vermittelt werden!
Gino war immer 24 Stunden mit seinem Vorbesitzer zusammen und leidet
deshalb umso mehr im Tierheim!
Er ist so ein lieber Hund, geht gerne Gassi und spielt gerne.
Hündinnen dürften für ihn kein Problem sein, bei Rüden entscheidet die

Sympathie! Gino kennt die Tierheimkatze, wir wissen aber nicht, wie er ohne Leine
auf Katzen reagiert.
Wir hoffen so sehr, daß er bald ein neues Zuhause findet, leider nicht in
Bayern!
Kastriert: Ja
Geburtsdatum: 04.2015

Bitte rufen Sie uns für Gino unter (+49) 08666/9278581 oder (+49) 08641/6926581 in
Deutschland an.
Oder per E-Mail unter www.tierschutz-ring-traunstein.de
 
25.10.2016, Pferde

Aus Zeit- und Umbautechnischen Gründen, kann ich mich leider nicht mehr wie es sein sollte um die beiden Pferde kümmern. Wir haben die beiden von den Vorbesitzern des Grundstücks beim Kauf 2014 mit übernommen. Da meine Frau und ich beide selbstständig mit einer eigenen Firma sind, wir hier am Hof alles komplett umbauen müssen wegen Baufälligkeit und wir auch noch 8 andere Tiere haben, können wir uns nicht mehr wirklich um die beiden Pferde kümmern.

Farina (braun) ist eine Haflinger Stute und ist bereits 26 Jahre alt. Sie ist auf einem Auge blind, findet sich aber wie jedes andere Pferd gut zurecht. Kinder sind schon öfters auf ihr geritten. Sie war quasi die Attraktion hier in der Pension vor unserer Zeit. Farina ist das Alphatier und die andere Stute läuft ihr immer hinterher. Von Farina haben wir keinen Pferdepass von den Vorbesitzern bekommen sondern nur einen Kaufbeleg. Sissi (schwarz) ist eine Traber Stute und ist 15 Jahre alt. Laut Vorbesitzern kann man sie nicht reiten. Da wir beide nicht reiten, haben wir es auch nie versucht. Sie lässt sich auch nicht gerne anfassen. Es dauert recht lange bis man Sie striegeln oder halftern kann. Von Ihr haben wir einen Pferdepass. Beide Pferde sind gesund und wurden regelmäßig entwurmt.

Wir würden beide Pferde gerne in gute Hände abgeben. Wir wollen kein Geld für die beiden haben und würden noch 2 Sattel, 2 Halfter, diverses Zubehör sowie 3 Heuballen mit dazu geben. Abholung und Transport müsste durch den Interessenten erfolgen, da wir keinerlei Erfahrung damit haben. Die Pferde sollten zusammenbleiben und werden daher auch nur gemeinsam abgegeben.

Nähere Infos & Kontakt: marcostelzer@yahoo.com (nur via Mail bitte, da ich telefonisch sehr schlecht erreichbar bin)

 
25.10.2016, Katzen

Liebe Tierfreunde,  vor zwei Jahren wurde, der damals einjährige, Louis von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Beckenbrüche, Quetschungen de Nervenleitungen. Langer Aufenthalt beim Tierarzt, mehrere Operationen und eine lange Genesungszeit. Aber Louis hat sich gut generiert und wurde wieder zum alten, lieben, verschmusten und verspielten Kater. Leider wurde er in einer Hinsicht vom Unfall beeinträchtigt und zwar, dass er nicht mehr selbstständig urinieren und deshalb dabei Hilfe bedarf. Meine Familie und ich kümmern uns gerne liebevoll um Louis, jedoch durch den Auszug meiner beiden Schwestern und meinen eigenen Studium Beginn in Wien können wir ihm nicht mehr die Aufmerksamkeit zu wenden, die Louis verdient.

Nähere Infos & Kontakt: Verena Stofner: (+43) 067761592622. Abends ab 18Uhr erreichbar

 
25.10.2016, Pferde

Ich muss leider aus finanziellen Gründen eine neue dauerhafte Unterkunft für meine 2 Lieblinge suchen! Es handelt sich bei meinen 2 Pferden um meine Haflingerstute Lady (36), die mich jetzt schon seit 10 Jahren begleitet und um meinen Traberwallach Natus (22), der nun auch seit 4  Jahren an unserer Seite ist. Sie sind natürlich gechipt, geimpft und besitzen einen Pass. Mir ist es besonders wichtig die beiden zu zweit zu vermitteln, da sie sehr aneinander hängen. Es fällt mir wirklich nicht leicht, da ich sie über alles liebe und ich suche daher wirklich einen sehr guten Platz, wo ich sie auch weiterhin besuchen darf. Futterkosten könnten übernommen werden!

Lady: Sie ist rund 36 Jahre alt und ein sehr unkomplizierter, robuster, typisch verfressener Haflinger. Durch ihr Alter ist sie nur bedingt reitbar. Gemütliche Spazierritte sind kein Problem, jedoch ist sie kein Gewichtsträger also als Kinder- oder Damenpferd wäre sie geeignet. Ich nehm sie hauptsächlich als Handpferd mit beim Reiten. Sie besitzt eine Englisch- und Westernausbildung auf WRC Niveau. Sie ist sehr verschmust und genießt jede Aufmerksamkeit, die sie bekommt und liebt kleine Spielereien.

 

Natus: Er ist 22 Jahre alt und er ist ein kleiner Spaßvogel. Er ist feinfühliger und sensibler, da seine Vergangenheit auf der Rennbahn nicht so toll war. Trotz der schlechten Erfahrungen, die er leider durchleben musste ist er ein sehr vertrauenswürdiger, süßer Kerl. Er besitzt eine Englischausbildung und wurde Western angeritten, Kutschenfahren kennt er auch und er hat auch eine Parelliausbildung. Natus hat leider ein Handycap und ist dadurch nur bedingt reitbar. Im Frühjahr 2016 erlitt er eine Sehnenverletzung durch eine nicht bekannte alte Verletzung an den Fesselträgern an beiden Hinterbeinen, aber durch eine gute Behandlung haben wir sie wieder gut hinbekommen. Er bekommt daher des öfteren Schmerzmittel, besonders bei sehr schwunghaften Wetter, Wir würden aber auch für die aufkommen, wenn sie dafür einen Lebensplatz bekommen!

Ich hoffe, dass ich einen Platz für meine 2 Lieblinge finde, wo sie gemeinsam sein dürfen und ich mir sicher sein kann, dass es ihnen gut geht.

Standort ist in Tautendorf, Bezirk Horn im Wald4tel!

Falls du Interesse hast, melde dich unter Patricia Schubert, 0664 4582125 oder 0664 1408099. Erreichbarkeit ab 17:30 Uhr, am Wochenende immer erreichbar.

 
25.10.2016, Katzen

Die Katze "Lily" wird 2 Jahre alt und ist sterilisiert und geimpft. Sie ist eine Freigängerin und verträgt sich nicht mit Hunden (zumindest nicht mit dem Retriver vorort – leider). Sie ist Kinder verträglich, bezüglich anderer Katzen ist nichts bekannt. Sie muss weg, weil sich in der Siedlung die anderen belästigt fühlen, sie sucht selber einen neuen  Platz, seit vor 8 Monaten der Hund gekommen ist (es wurde alles versucht, sie will weg und kommt auch nur mehr auf Besuch heim). Ein Bewohner beschwert sich schon recht wegen ihres Erscheinens in der eigenen Wohnung, bei anderen schreit sie vor dem Fenster, ……Einsperren ist unmöglich……
Ihr Zuhause ist noch Wels.

Nähere Infos & Kontakt: Manuel oder Monika, Tel: (+43) 0660 211 30 50

 
31.08.2016, Katzen

Garfield ist ein äußerst attraktiver kastrierter Kater, der aufgrund seines Pinkelproblemes ein neues, liebevolles Zuhause sucht. Derzeit markiert er die Stellen, auf denen sein Frauchen gesessen ist, und lässt sich davon trotz aller Versuche (Gesellschaftskatze, Tierpsychologin, Ablenkung in jeder erdenklichen Form) nicht abbringen. Medizinisch ist er durchuntersucht und für topfit befunden, die Hoffnung liegt jetzt auf einem Plätzchen mit Freigang, wo er sich draußen austoben kann. Sein jetztiges Frauchen würde die Patenschaft für ihn übernehmen und für die Kosten des jährlichen Scherens, dass aufgrund seines sehr dichten Felles notwendig ist, aufkommen. Das wichtigste ist ihr ein gutes neues Zuhause für ihren geliebten Garfield!

Nähere Infos und Kontakt: Birgit Auinger, Linz-Leonding, Tel. 0664/6218667

 
24.08.2016, Katzen

Wir suchen schon lange Plätze für diese drei hübschen und ganz lieben Katzen, es meldet sich einfach niemand für sie.

Der rote Kater ist drei Jahre , der Tiger ist 1,5 Jahre, die Glückskatze ebenso 1,5 Jahre alt. Alle drei sind kastriert und geimpft, sehr lieb im Wesen. Die Kater brauchen Freilauf, das Mädchen nicht unbedingt. Sie sind alle auf Pflegestellen im Raum Moedling untergebracht und werden ins neue Zuhause gebracht, können auch gerne besucht werden. 

Vielleicht finden wir auf diesem Weg einen guten Platz? Sie sind schon lange auf den Pflegeplätzen und wollen nicht mehr drinnen bleiben.

Nähere Infos und Kontakt: TSV Mödling,
(+43) 0676/603 70 76, www.tsv-moedling.at