Sie sind hier

Wer hat einen GNADENPLATZ für TCHAI, damit er nicht im TH sterben muss??

07.06.2021

Das wohl traurigste Schicksal in Poitiers neben dem von Desiree!
Tchai ist eine verdammt arme Seele, denn sein gesamtes Leben verbrachte dieser arme Tropf bei seiner Halterin in ein und demselben Zwinger! 14 Jahre lang war dieser Zwinger seine ganze Welt. Alles was er kannte, je erlebt hat, spielte sich all die Jahre einzig und alleine dort ab.

Im November 2018 erhielt Poitiers einen Anruf der Mutter seiner ehemaligen Halterin. Ihre Tochter wäre vor 2,5Jahren gestorben und der Hund lebte alleine in dem Zwinger, den er all die Jahre als seine Welt empfand. Ein Nachbar hatte sich nach dem Tod der Besitzerin erbarmt und der armen, einsamen Seele zumindest täglich sein Futter durch oder über den Zaun geworfen und so bis zu jenem Tag im November Tchais Überleben gesichert. Wie schrecklich einsam und verbittert muss sich so ein Hund fühlen, 14 schrecklich trostlose und grässlich lange Jahre einsamer Isolation…Wie uns berichtet wurde litt seine Halterin unter schweren psychischen Problemen und Depressionen bevor sie starb.

Nur zu verständlich das ein Hund der sein Leben nur dort verbracht hat und nichts und niemanden kannte höchst unkooperativ reagierte und sich aggressiv zu wehren versuchte, als er ins TH gebracht werden sollte. Oh Tchai, Du wirst noch sehen das das Leben viel mehr zu bieten hat als die Welt, die Du die 14 Jahre vorher kanntest. Nur Mut und sei nicht allzu traurig über das, was Du eingetauscht hast…
In der Tat ist hier ein Hund, mit dem man viel arbeiten muss. Bevor hier ansatzweise über Verträglichkeiten gesprochen werden kann muss ganz langsam dafür überhaupt die Basis geschaffen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es immerhin schon möglich das Sam Cash, der als Einziger mit ihm arbeiten kann, mit Tchai an der Leine Spaziergänge unternehmen kann, ohne das Tchai sich wehrt und in eine andere Richtung zu gehen versucht.

Auch lässt er es inzwischen zu sich von ihm anfassen zu lassen wodurch man einen großen Schritt weiter ist um Tchai vielleicht irgendwann impfen zu lassen…Ihr merkt schon, hier muss in komplett anderen Dimensionen gedacht u gehandelt werden als normal. Eine echte Herausforderung um diesem armen Hund überhaupt ansatzweise auf den Start ins neue Leben vorzubereiten… und das traurige ist, das Tchai diesen November (hoffentlich) seinen 15. Geburtstag erleben darf..
Es wäre zwar fast zu schön um wahr zu sein aber wir hoffen das sich auf diesem Weg ein geeignetes Zuhause für ihn finden lässt und er weder alleine und im Tierheim seine letzte Reise antreten wird und, man wird doch träumen dürfen, vielleicht sogar bei den Menschen die es schaffen mit ihm so weit ein Leben zu erarbeiten, das er vielleicht bis dahin noch etwas Himmel auf Erden erleben darf! Ist eine Pure Rettung

 

Name : Tchai   Rasse : Beauceron-Doggenmix     Geschlecht : Rüde, intakt   Alter : 25.11.2004 ca   geimpft, gechipt, EU-Pass, Traces, reisefertig

Tchai   https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2019/06/15/tchai-das-wohl-traurigste-schicksal-in-poitiers/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt eine der folgenden Personen anschreiben: über Facebook Aline Blum oder per Email Malinois-hilfe@web.de   Sylvia : silvana777@arcor.de   Nina : waldfruchthonigmaus@gmail.com oder 01578/8316365
Rebecca : becki1707@gmail.com   Lisa : lisakoester.tierschutz@gmail.com
Kontakt für deutsche Tierheime:  Katharina Maiss : contact@ame-et-corps.com    Christine Munsch : christine.munsch0745@orange.fr
Hier finden Sie uns auf FB https://www.facebook.com/groups/391618464286811/?fref=ts